Lithium Batterien & Wintercamping

Wohnwagen am See im Schnee

Lithium Batterien und Wintercamping. Unsere Erfahrungen, Empfehlungen und Produktvorschläge.

Lithium Eisenphosphat Akkus sind seit Jahren schon ein Renner in der zuverlässigen, mobilen Stromversorgung und bieten eine alltagstaugliche Speichermöglichkeit für maximale Autarkie auf Reisen. Die Langlebigkeit und das unkomplizierte Handling im Alltag ist für die meisten Camper das ausschlaggebende Argument für den Kauf einer LiFePO4 Batterie. 

Lithium Batterien spielen beim Wintercamping eine ganz besondere Rolle

Du möchtest auch im Winter mit deinem Camper unterwegs sein und bist dir unsicher, ob deine Bordbatterie das mitmacht? Wir erklären hier einmal die Basics zum Thema winterfeste Akkus und du kannst schnell erkennen, ob es für dich Sinn macht eine winterfeste Lithium Batterie zu benutzen.

Lithium Batterien und Wintercamping & die verschiedenen Temperaturbereiche 

An Wohnmobil Batterien werden höchste Ansprüche gestellt, damit die Stromversorgung zu allen Jahreszeiten und Eventualitäten gesichert ist. Hierbei ist es auch gleich, ob Du mit einem größeren Reisemobil oder einem kompakten Van unterwegs bist.

Wie du schon weißt, werden Lithium Akkus von einem intelligenten BMS (Batterie-Management-System) gesteuert und sind dadurch sicher und leistungsfähig. Das BMS ist so programmiert, dass die Lade- und Entladevorgänge besonders schonend ablaufen. Die in den LiFePO4 Akkus enthaltenen Zellen sollen möglichst lange halten und viele tausend Zyklen erreichen können. So kann im Bereich von etwa minus 20 Grad bis hin zu über 60 Grad (je nach Hersteller) Strom entnommen werden, ohne dass es zu einer übermäßigen Alterung der Zellen kommt. 

Beim Aufladen der Lithium-Batterien (AKKUS) ergibt sich jedoch eine Besonderheit:  

Durch die im Winter teils niedrigen Temperaturen unter 0 Grad Celsius im Inneren der Akkus, muss zum Schutz der Zellen die Ladung verhindert oder eingeschränkt werden. Dies bedeutet, dass unter 0 Grad Celsius deine Batterie nicht weiter auflädt, du jedoch Strom entnehmen kannst.

Diese Schutzfunktion übernimmt das BMS vollständig selbst, ohne dass du irgendetwas tun musst.

Wenn der Wohnraum deines Fahrzeuges aber nun beheizt wird (weil du, bevor du deine Reise startest das Reisemobil vorwärmst), dann erwärmt sich je nach Einbauort deine Lithium Batterie natürlich auch mit. Sobald im Inneren des Akkus eine Temperatur von mehr als 0 Grad erreicht wird, gibt das BMS die Ladung wieder frei und dein Akku arbeitet wieder wie gewohnt. 

Solltest du also über eine Standard-Lithium Batterie fürs Wintercamping nachdenken stelle sicher, dass deine neue LiFePO4 an einem Ort eingebaut wird, den du unkompliziert erwärmen kannst.

Lithium Batterien und Wintercamping: wintertaugliche Lithium Akkus für wirklich kalte Reisegebiete

Einige Hersteller bieten spezielle Winter- oder Low Temperature Akkus an, um den Ladevorgang bei sehr tiefen Temperaturen zu beschleunigen bzw. überhaupt erst zu ermöglichen. 

Hier gehts zu unseren Low Temperature Akkus von ECTIVE (Link)

Im Inneren der Batterien befinden sich Heizfolien, die bei Bedarf vom BMS des Akkus aktiviert werden. So wird der Akku elektrisch aufgeheizt, damit die Zellen soweit erwärmt werden, dass die Ladung keinen Schaden anrichten kann. Wenn der sichere Temperaturbereich erreicht wird, lässt das BMS selbsttätig eingehende Ladeströme zu. 

Einige dieser auf dem Markt angebotenen Akkus sind somit sogar bis minus 30 Grad nutzbar, wie zum Beispiel die LT Serie von ECTIVE. Das hat den Vorteil, dass die Wintersonne (oder Landstrom) deinen Akku auch dann aufladen kann, wenn du das Reisemobil nicht gerade aufheizt weil du beispielsweise den ganzen Tag auf der Piste bist.

Für Wintersportler eine super Sache!

Entlädt sich die winterfeste Lithium Batterie beim Aufheizvorgang, oder wird diese Batterie permanent beheizt? 

Nein ist hier die klare Antwort. Die Heizung der Akkus wird erst aktiviert, wenn Ladeströme an den Polen der Batterie gemessen werden.

Das bedeutet, dass die Heizung erst dann aktiv wird, wenn sie tatsächlich gebraucht wird.

Und in diesem Moment, wo die Heizelemente benötigt werden, dann wird nicht der Strom der Batteriezellen für das Erwärmen genutzt, sondern der ankommende Ladestrom (oder Solarstrom). Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen, dass sich durch die Beheizung der Batterie die Kapazität verringert und die Batterie dadurch entladen werden könnte. 

Wer braucht einen beheizbaren Akku im Wohnmobil? 

Beheizte Einbauorte:

In Wohnmobilen liegt der Einbauort der Batterien oft in den beheizbaren Nischen. 

Lithium Akkus sind oft unter dem Beifahrersitz oder in Stauklappen sowie Heckgaragen untergebracht. Wenn deine Winterreise beginnt erwärmt sich auch der Akku nach einer gewissen Fahrzeit zusammen mit dem gesamten Wohnraum. Das kann einige Zeit dauern besonders dann, wenn während der Fahrt die Aufbau Heizung ausgeschaltet ist und der Akku im Zwischenboden oder der Heckgarage verbaut ist.

Grundsätzlich können wir aber festhalten, dass sich jeder Lithium Akku während der Fahrt aufladen kann, wenn die Umgebungstemperatur des Akkus über 0 Grad Celsius beträgt.Das BMS schaltet bei Erreichen der benötigten Plustemperaturen dann irgendwann automatisch den Ladevorgang frei und deine Lichtmaschine oder Solaranlage können dann den Strom an die Batterie abgeben. 

Nicht beheizbare Einbauorte:

Anders sieht es hingegen aus, wenn der Akku in einem nicht beheizbaren Außenfach oder zum Beispiel im unbeheizten Wohnwagen oder der Aufsatzkabine eines Pickups verbaut wurde. Hier macht der Kauf eines winterfesten Akkus meiner Meinung nach Sinn, damit du beim Erreichen deines ersten Zwischenstopps schon über ausreichend gut geladene Akkus verfügst, auch wenn du nicht der typische Wintercamper bist, aber im Winter eben auch unterwegs sein möchtest.

Du kannst ja auch praktischerweise vor Beginn deiner Urlaubsfahrt dein Fahrzeug vorheizen. Deine Gas- oder Dieselheizung wärmt dein Fahrzeug vor und über einen externen Stromanschluss oder Solar lädst du bei Erreichen der Betriebstemperatur deine Batterie schonend voll. So hast du vor Beginn deiner Reise sichergestellt, dass deine Stromversorgung im Fahrzeug optimal funktioniert. Während deines Aufenthaltes ist das Wohnmobil ja dann normalerweise permanent beheizt und somit ist der Ladevorgang deiner Akkus ebenfalls kein Problem.

In diesem Fall kannst du auch vollständig auf einen beheizbaren LiFePO4 Akku verzichten. 

Hier geht´s direkt zur Low-Temperature-Serie von ECTIVE (einfach auf die Bilder klicken):

Interessante Blogbeiträge zum Thema Wintercamping von Camping-Bloggern:

Wintercamping mit Hund

(she is on the road again)

WINTERCAMPING in SÖLDEN

(she is on the road again)

Kontakt aufnehmen

Wenn du noch mehr über Lithium oder Solar wissen möchtest, dann schau doch gerne bei uns im Ratgeber und in den FAQs nach.

Gerne kannst du Carsten kontaktieren:

📞  0173 903 66 55  & per WhatsApp

 📩  Kontaktformular

Carsten Garitz | womoshopping
Womo Shopping Ratgeber / Kommentare 0

Lithium Batterien & Wintercamping: erfahre hier die beste Konfiguration für deinen Camper.


12.06.2022
Carsten Garitz | womoshopping

Hol dir unsere 7 Tipps um den perfekten Lade-Booster für deinen Van zu finden.


29.04.2022
Carsten Garitz | womoshopping

(Rechen) Beispiele für den  Stromverbrauch in Wohnmobilen und Vans  für 100 Ah LiPOs.


21.04.2022
Carsten Garitz | womoshopping

10 wichtige Tipps für den richtigen Kauf deines Camping Kabels.


10.02.2022
Carsten Garitz | womoshopping

Wir haben anhand der Zyklenzahl bereichnet! Welcher Akku ist mit Sicht auf die Lebensdauer günstiger?


13.01.2022
Carsten Garitz | womoshopping

Wie du deine neue LiFePO4 Batterie pflegst, optimal lädst & die Leistungsfähigkeit im Winter sicherstellst.


01.01.2022
Carsten Garitz | womoshopping

Wie du deine LiPo Akku Box auch Zuhause gut nutzen kannst.


20.12.2021
Carsten Garitz | womoshopping

Stromautark zu sein ist das Top Thema 2022 beim Camping


09.12.2021
Carsten Garitz | womoshopping

Vertraue denen, die auch selbst Camper sind.    


01.12.2021
Carsten Garitz | womoshopping

7 Profi Tipps zum Umrüsten deines Wohnmobils auf Lithium.


01.12.2021
Carsten Garitz | womoshopping

Schritt-fürSchritt Anleitung - Planung deiner Solaranlage für dein Wohnmobil.


28.11.2021
Carsten Garitz | womoshopping
Wohnwagen am See im Schnee
Passwort vergessen