Starterbatterie LiFePO4


Neuheit! Unsere geprüften Lithium-Eisenphosphat Starter-Batterien für Wohnmobil & PKW von CS Batteries 


Geeignet für alle Diesel und Benzinmotoren (bis zu 10 bzw. 12 Zylinder) und je nach Modell auch Euro6 Motoren!! 

 

Jetzt endlich hat CS- Batteries aus Pliening / Bayern ein altes Problem aus der Welt geschafft und LiFePo4 Starterbatterien hergestellt, die du nun auch für dein Wohnmobil nutzen kannst. Während die bewährten Lithium Eisenphosphat Akkus bisher keine so hohen Ströme abgeben konnten waren sie nicht als KFZ-Batterien tauglich. 

Die neuen Akkus aus der Serie X-Power können jetzt selbst Fahrzeuge mit extrem großer Startleistung zuverlässig mit Strom versorgen und bieten die gleichen Vorteile wie LiFePo4 im WohnbereichDie Gewichtseinsparungen sind extrem, wie du das schon von Lithium Akkus gewohnt bist, denn bis zu 75 Prozent weniger Gewicht als vergleichbare Bleibatterien lassen das Camper Herz höherschlagen. 

Gerade in der Klasse der Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen ist die Zuladung ja bekanntermaßen ein großes Thema und hier kannst du bei einem Wechsel schnell bis zu 20 Kg und mehr einsparen. Aber das wichtigste für dich ist natürlich die Haltbarkeit dieser Technologie, denn Batterieausfälle auf der Urlaubsfahrt gehen nicht nur an die Nerven, sondern auch ans Geld. 

Nicht immer darf der ADAC helfen und das kann ganz schön teuer werden. In Frankreich sind auf allen privaten Autobahnen keine ADAC Pannenservice Partner zugelassen und dort darf auch nur abgeschleppt werden im Pannenfall. Wir selbst haben das erlebt und darüber auf sheisontheroadagain.com berichtet. 

CS- Batteries ermöglicht jetzt 100.000 Startvorgänge und das übertrifft die Lebenserwartung von Bleiakkus ganz gewaltig. Diese Alternative lohnt sich deshalb, denn der Preis einer Lithium Starterbatterie ist aufgrund seiner langen Nutzungsdauer günstiger als ein vergleichbarer Bleiakku. Eine Haltbarkeit von mehr als 10 Jahren ist zu erwarten und auch die mögliche Zyklenzahl ist hier beeindruckend. Selbst bei einer (unrealistischen) permanenten tiefen Entladung von 80 Prozent liegt dieses Produkt bei 3000 Zyklen. Da eine Starterbatterie nur kurzzeitig Strom für den Anlasser abgibt und sie dann von der Lichtmaschine wieder voll aufgeladen wird ist die Entladung in der Regel sehr gering und die Zyklen Anzahl wird somit voraussichtlich deutlich höher als 3000 sein. 

Dieser Akku kommt voll aufgeladen und vor der Versendung geprüft zu dir nach Hause. Der Einbau ist im Handumdrehen erledigt, denn er verfügt bereits über die genormten KFZ-Pole und ist somit sofort einsatzbereit. 

Aus dieser X-Power-Serie gibt es 2 Variationen, das sind die Standard Starterbatterien und die Euro6 tauglichen Akkus, die auch für Rekuperation geeignet sind. Hier bei uns im Shop findest du beide 12 Volt Varianten in jeweils unterschiedlicher Kapazität. 

Das enthaltene BMS (Batterie Management System) ist eine Steuerplatine, die die eingehenden und entnommenen Ströme regelt und umfangreiche Schutzfunktionen bereitstellt. 

  • Tiefentladeschutz 
  • Schutz vor Kurzschlüssen 
  • Überspannungsschutz 
  • Unterspannungsschutz 
  • Balancing der einzelnen Zellen für gleiche Spannung 

 Diese Schutzmechanismen sorgen dafür, dass deine neue Lithium-Batterie lange hält und problemlos im Handling ist.  

 

Generell ist der Einsatz von LiFePo4 Akkus aus den bekannten Gründen empfehlenswert: 

  • Schnelladefähigkeit 
  • Geringes Gewicht 
  • Kleine Abmessungen 
  • Geringer Spannungsabfall 
  • Tiefentladung wird aktiv verhindert 
  • Hohe Lebensdauer 
  • Zyklenfestigkeit 
  • Explosionssicher 
  • Eigensicherheit 
  • Wartungsfreiheit 
  • Kein Austrocknen 
  • Geringste Selbstentladung bei Standzeiten 

 

Gerade im Bereich der Campingfahrzeuge haben wir alle das Problem der langen Standzeiten. Während ein Bleiakku oder eine Gelbatterie sich bei Nichtbenutzung stark entladen können, hat die Lithiumtechnologie einen wesentlichen Vorteil. Eine Selbstentladung zwischen 1 bis 5 Prozent im Monat lassen auch längere Standzeiten ohne Nachladen zu.
Und wenn doch mal unerkannte Verbraucher bei angeklemmter Batterie die Kapazität des Akkus auf Null Prozent Kapazität bringen, ist deine neue LiFePo4 Batterie nicht defekt.
Das BMS wird in diesem Fall den Akku abschalten und vor weiterer Entladung schützen. Sobald sie dann mit einem geeigneten Ladegerät wieder aktiviert wird, kannst du sie weiterhin wie gewohnt benutzen. Der Akku sollte nach einer Entladung auf diese Kapazitätsgrenze dann auch sofort wieder geladen werden.  

 



Artikel  1 - 4 von 4